Einsätze 2016

 

Einsatz 39:

02.12.2016 - 16:04 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort Ölspur nach Glesch auf die Grevenbroicher Straße alarmiert. Die Ölspur zog sich von Elsdorf durch Glesch bis nach Bedburg. Wir beseitigten die Ölspur an Kurven und Kreisverkehren im Glescher Einsatzgebiet mit Pago S. Im Einsatz war das HLF10 der Löschgruppe Glesch mit 3 Einsatzkräften, die Löschgruppe Paffendorf und die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim und die Polizei.

 

Einsatz 38:

29.11.2016 - 16:06 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort ZimmerMiG ( Zimmerbrand-Menschenleben in Gefahr) nach Glesch auf die Karthäuser Straße alarmiert.

Es kam zu  einer Verpuffung im Kaminofen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte waren alle Personen aus dem Haus. Eine Person wurde durch den Rettungsdienst betreut. Das Haus wurde gelüftet und die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben. Im Einsatz war das HLF10 und LF10 der Löschgruppe Glesch mit 8 Einsatzkräften, die Löschgruppe Paffendorf, die Löschgruppe Thorr, der Löschzug Bergheim und die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim, der Rettungsdienst und die Polizei.

 

 

Einsatz 37:

22.11.2016 - 01:36 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort Zimmer ( Zimmerbrand ) nach Glesch auf die Straße Zum Erftufer alarmiert. Der hintere Anbau eines  Hauses stand in Vollbrand.Bei Eintreffen der Feuerwehr mussten 5 Personen aus dem Haus gerettet werden. Sie wurden dem Rettungsdienst übergeben. Das Feuer drohte auf den Dachstuhl des Nachbarhauses überzugreifen. Das Feuer wurde mit 2 Trupps unter Vornahme eines C- Rohrs gelöscht. Im weiteren Einsatzverlauf wurde mit der Wärmebildkamera der Dachbereich kontrolliert und das Wohnhaus quergelüftet. Im Einsatz war das HLF10 und LF10 der Löschgruppe Glesch 7 Einsatzkräften, die Löschgruppe Paffendorf, die Löschgruppe Thorr, der Löschzug Bergheim, der Einsatzleitwagen, der EVD, die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim, der Rettungsdienst und die Polizei.

 

<<<<Pressebericht Rundschau>>>>

 

 

Einsatz 36:

16.11.2016 - 13:47 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort BMA ( Brandmeldeanlage) nach Paffendorf auf die Ben-Cammaratha-Straße zur Firma Pro-Logis alarmiert. Ein Melder hatte ohne Grund ausgelöst. Es handelte sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz war das HLF10 der Löschgruppe Glesch mit 2 Einsatzkräften, die Löschgruppe Paffendorf und die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim.

 

Einsatz 35:

22.10.2016 - 16:18 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort Ölspur zur Unterstützung der Löschgruppe Paffendorf auf die B 477  alarmiert. Eine Größere Ölspur im Bereich der B477 und  Auffahrt Autobahn A 61 wurde mit Bindemittel abgestreut. Im Einsatz war das HLF 10 der Löschgruppe Glesch mit 6 Einsatzkräften, die LG Paffendorf, die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim sowie die Polizei.

 

Einsatz 34:

29.09.2016 - 01:45 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort PKW ( brennt PKW ) nach Glesch auf die Straße zum Hagelkreuz alarmiert. Beim Eintreffen stand das Fahrzeug bereits im Vollbrand. Das Fahrzeug wurde mit einem S-Rohr abgelöscht. Da das Fahrzeug ziemlich nah an der Garage stand, wurde diese ebenfalls geöffnet und kontrolliert. Ein Anhänger der durch die Hitzestrahlung beschädigt worden ist wurde ebenfalls in Freie gezogen. Im Einsatz war das HLF 10 und LF der Löschgruppe Glesch mit 7 Einsatzkräften, die LG Paffendorf sowie die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim

 

Einsatz 33:

26.09.2016 - 20:45 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort BMA nach Paffendorf zur Firma Siewert&Kau zu einer auflaufenden BMA (Brandmeldeanlage) alarmiert. Wie sich nach ersten Erkundungen der Einsatzkräfte vor Ort herausstellte, handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz war das HLF 10 und LF der Löschgruppe Glesch mit 10 Einsatzkräften, die LG Paffendorf sowie die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim

 

Einsatz 32:

25.09.2016 - 23:22 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort VU ohne ( Verkehrsunfall ohne Verletzte ) nach Glesch auf die Niederembter Straße alamiert. Vor Ort stellte sich heraus das eine Ölspur von ca. 50 m abzustreuen war. Im Einsatz war die Glesch mit 8 Einsatzkräften und die Löschgruppe Paffendorf.

 

Einsatz 31:

24.09.2016 - 06:02 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort Zimmer, brennt Kinderwagen im Treppenhaus nach Bergheim auf die Otto-Hahn-Straße alarmiert. Im Haus brannten ein Kinderwagen so wie Isoliermatrial. Im Einsatz war das HLF 10 und LF der Löschgruppe Glesch mit 10 Einsatzkräften, die LG Paffendorf, die LG Büsdorf, der LZ Bergheim, der LZ Quadrath sowie die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim.

 

<<<<Pressebericht Radio Erft>>>>

 

Einsatz 30:

15.09.2016 - 20:48 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort BMA nach Paffendorf zur Firma Siewert&Kau zu einer auflaufenden BMA (Brandmeldeanlage) alarmiert. Wie sich nach ersten Erkundungen der Einsatzkräfte vor Ort herausstellte, handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz war das LF der Löschgruppe Glesch mit 9 Einsatzkräften, die LG Paffendorf sowie die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim

 

Einsatz 29:

13.09.2016 - 15:26 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort BMA ( Brandmeldeanlage) nach Bergheim auf die Straße Zum Gut Bohlendorf

> Arbeitsmedizinisches Zentrum < alarmiert. Es handelte sich um einen Fehlalarm duch Bauarbeiten. Im Einsatz war das HLF10 der Löschgruppe Glesch mit 2 Einsatzkräften, die Löschgruppe Paffendorf und die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim.

 

Einsatz 28:

24.08.2016 - 09:24 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort BMA ( Brandmeldeanlage) nach Paffendorf auf die Ben-Cammaratha-Straße zur Firma Pro Logis GmbH alarmiert. Fehlalarm duch Arbeiten an der Sprinkleranlage. Im Einsatz war die Löschgruppe Paffendorf und die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim.

 

Einsatz 27:

04.08.2016 - 03:12 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort BMA ( Brandmeldeanlage) nach Paffendorf auf die Ben-Cammaratha-Straße zur Firma TK Maxx alarmiert. Ein Melder hatte ohne Grund ausgelöst. Es handelte sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz war das HLF10 der Löschgruppe Glesch mit 4 Einsatzkräften, die Löschgruppe Paffendorf und die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim.

 

Einsatz 26:

21.07.2016 - 17:18 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort

VU-mit ( Verkehrsunfall mit Verletzten ) nach Glesch auf die L213 Abzweig Kirdorf alarmiert. Es handelte sich um einen Verkehrsunfall zwischen einem PKW und Roller. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und zwei leichtverletzte Personen dem Rettungsdienst übergeben. Im Einsatz war die Löschgruppe Glesch mit 6 Einsatzkräften, die LG Paffendorf, die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim, der Rettungsdienst und die Polizei.

 

Einsatz 25:

30.06.2016 - 15:33 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort Ölspur nach Paffendorf auf die Walter-Gropius-Straße alarmiert. Die Ölspur wurde durch einen defekten LKW verursacht. Diese wurde abgestreut und  die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.Im Einsatz war die Löschgruppe Glesch mit 2 Einsatzkräften und die LG Paffendorf.

 

Einsatz 24:

24.06.2016 - 08:27 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort Ölspur nach Glesch auf die Straße Zum Hagelkreuz alarmiert. Die Ölspur zog sich bis zum Sportplatz, und wurde mit PagoS entfernt. Im Einsatz war die Löschgruppe Paffendorf und die Kräfte der hauptamtlichen Wache Bergheim.

 

Einsatz 23:

23.06.2016 - 21:54 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort Feuer 1 auf die

L 213 Höhe Autobahnbrücke alarmiert. Unter der Brücke brannten Äste und Buschwerk. Das Feuer wurde mit einem Hohlstrahlrohr gelöscht. Im Einsatz war die Löschgruppe Glesch mit 10 Einsatzkräften, die Löschgruppe Paffendorf, die Kräfte der hauptamtlichen Wache Bergheim, sowie die Polizei.

 

Einsatz 22:

17.06.2016 - 15:34 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort VU-mit (Verkehrsunfall mit Verletzten) nach Bergheim auf die B 477 Höhe Parksauna alarmiert. Dort hat es einen Unfall zwischen zwei Pkw´s gegeben. Die Unfallstelle wurde abgesichert und 2 Leichtverletzte vom Rettungsdienst versorgt. Im Einsatz war die Löschgruppe Glesch mit 6 Einsatzkräften, die Löschgruppe Paffendorf, die Drehleiter der  hauptamtlichen Wache Bergheim, der Rettungsdienst sowie die Polizei.

 

Einsatz 21:

06.06.2016 - 14:35 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde erneut mit dem Einsatzstichwort VU-mit (Verkehrsunfall mit Verletzten) nach Glesch auf die L361n alarmiert.Die Einsatzstelle befand sich wieder auf der T-Kreuzung wie schon am Samstag. Ein Pkw bog aus Glesch ab und stoß mit einem PKW von Bedburg kommend zusammen. Die Unfallstelle wurde abgesichert und 2 Leichtverletzte vom Rettungsdienst versorgt. Im Einsatz war die Löschgruppe Glesch mit 2 Einsatzkräften, die Löschgruppe Paffendorf, die Kräfte der hauptamtlichen Wache Bergheim, der Rettungsdienst sowie die Polizei.

 

Einsatz 20:

04.06.2016 - 19:42 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort Bereitstellung nach Kenten zur Hauptwache alarmiert.Vor Ort erfuhren wir das es zu einem Hochwassereinsatz nach Bonn Bad Godesberg geht. Die Feuerwehr Bonn hatte Löschzüge zur überörtlichen Hilfe alarmiert. Aus Bergheim fuhren die Löschgruppen Ahe, Glesch, Paffendorf als Verband mit 4 Fahrzeugen nach Bonn. Vor Ort angekommen erhielten wir den den Auftrag 6 Keller in der Junkerstraße auszupumpen. Vor Ort wurde erstmal die Straße komplett ausgeleuchtet, da die Stadt Bonn in sämtlichen Häusern den Strom abgeschaltet hat.Die Keller standen ca. 50-150 cm hoch voll Wasser. Unser Einsatz in Bonn war um 4.00 Uhr beendet. Und um 5.40 waren wir wieder Einsatzbereit. Im Einsatz war die Löschgruppe Glesch mit 6 Einsatzkräften, die Löschgruppe Paffendorf und die Löschgruppe Ahe.

 

Bilder TH Wasser Bonn Junkerstraße

 

<<<<Pressebericht Generalanzeiger Bonn>>>>

 

Einsatz 19:

04.06.2016 - 14:13 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort VU-mit (Verkehrsunfall mit Verletzten) nach Glesch auf die L361n alarmiert. Auf der Linksabbiegerspur nach Glesch, ist es zu einem schweren Unfall mit 5 Leichtverletzten und einer schwer Verletzten Person gekommen. Wir sicherten die Unfallstelle ab, nahmen auslaufende Betriebstoffe auf. Im Einsatz war die Löschgruppe Glesch mit 9 Einsatzkräften, die Löschgruppe Paffendorf, die Kräfte der hauptamtlichen Wache Bergheim, der Rettungsdienst mit 3 RTW` s ( Rettungswagen) und 2  NEF´s (Notarzteinsatzfahrzeug) sowie die Polizei.

 

Bilder Einsatz VU-mit L361n

 

Einsatz 18:

12.05.2016 - 16:40 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort Ölspur nach Glesch auf die Niederembter Straße alarmiert.Die Ölspur wurde im Kreuzungsbereich auf 20 m länge mit Bindemittel abgestreut und aufgenommen. Im Einsatz war die Löschgruppe Glesch mit 6 Einsatzkräften, die Löschgruppe Paffendorf und die Kräfte der hauptamtlichen Wache Bergheim.

 

Einsatz 17:

12.05.2016 - 12:21 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort Ölspur nach Glesch auf die Grevenbroicher Straße alarmiert.Die Ölspur wurde mit Bindemittel abgestreut und aufgenommen. Im Einsatz war die Löschgruppe Paffendorf und die Kräfte der hauptamtlichen Wache Bergheim.

 

Einsatz 16:

06.05.2016 - 23:16 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort "Feuer 2" Unklarer starker Feuerschein im Bereich Wiedenfelder Höhe, nach Paffendorf Höhe Segelflugplatz alarmiert. Beim Ausrücken zur genannten Einsatzstelle sahen wir einen hellen Feuerschein in Glesch auf der Peringsallee. Wir fuhren die Einsatzstelle auf Sicht an. Vor Ort stellte sich heraus das ein Stapel von 70 Strohballen brannte. Da abzusehen war das die Strohballen nicht mehr zu retten waren, kühlten wir die daneben gelagerte Silage um ein übergreifen der Flammen zu verhindern. Der hinzu gerufene Bauer fuhr die Silage an eine sichere Stelle, und die Strohballen wurden kontrolliert abgebrannt. Bei der gemeldeten Einsatzstelle Wiedenfelder Höhe handelte es sich um ein größeres Lagerfeuer. Im Einsatz war das HLF10 und LF der Löschgruppe Glesch mit 5 Einsatzkräften, die LG Paffendorf, der LZ Bergheim sowie die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim.

 

Einsatz15:

30.04.2016 - 01:11 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort P-Tür ( Hilflose Person hinter verschlossener Tür ) nach Glesch zur Bedburger Straße alarmiert. Die Türe wurde durch den Sohn geöffnet. Wir ünterstützen den Rettungsdienst in dem der Patient durchs Fenster aus dem Haus gerettet wurde. Im Einsatz war das HLF 10 der Löschgruppe Glesch mit 6 Einsatzkräften, die LG Paffendorf sowie der Rettungsdienst.

 

Einsatz14:

12.04.2016 - 07:24 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort "Gasgeruch" auf die Rainer-Trillen-Straße nach Glesch alarmiert. Durch ein Schild an der Haustür stellte sich die Lage so dar, das im Haus wohl jemand Suizid begangen hat. Der Angriffstrupp ist durch das Küchenfenster ins Haus und fand die Person leblos im Schlafzimmer vor. Die Person wurde an den Rettungsdienst übergeben. Im Einsatz war das HLF10 und LF der Löschgruppe Glesch mit 6 Einsatzkräften, die LG Paffendorf, der Löschzug Bergheim sowie die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim, der Rettungsdienst und die Polizei.

 

Einsatz13:

10.03.2016 - 18:35 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort "Feuer 2" Feuerschein von Autobahn sichtbar, nach Paffendorf ins Industriegebiet alarmiert. Die Straßen wurden abgefahren keine Festellung, Fehlalarm. Im Einsatz war das HLF10 und LF der Löschgruppe Glesch mit 10 Einsatzkräften, die LG Paffendorf sowie die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim.

 

Einsatz12:

07.03.2016 - 09:26 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort "BMA" nach Bergheim, in die Straße "Zum Gut Bohlendorf", zu einer auflaufenden Brandmeldeanlage ins Arbeitsmedizinische Zentrum der RWE Power alarmiert. Hierbei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz war die LG Paffendorf sowie die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim.

 

Einsatz11:

04.03.2016 - 18:18 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort P-Tür ( Hilflose Person hinter verschlossener Tür ) nach Glesch zur Grevenbroicher Straße alarmiert. Wir konnten den Einsatz auf der Anfahrt abbrechen.Im Einsatz war das HLF 10 der Löschgruppe Glesch mit 11 Einsatzkräften und die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim.

 

Einsatz 10:

02.03.2016 - 17:05 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort "P - Wasser" ( Person im Wasser) nach Bergheim zur Südweststraße alarmiert. Es sollte sich eine Person in der Erft befinden. Wir konnten den Einsatz auf der Anfahrt anbrechen.Im Einsatz war das HLF 10 mit dem Rettungsboot der Löschgruppe Glesch mit 6 Einsatzkräften, der LZ Bergheim mit Schlauchboot, Löschgruppe Thorr und die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim.

 

Einsatz 9:

29.01.2016 - 08:53 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort BMA nach Paffendorf zur Firma Siewert&Kau zu einer auflaufenden Brandmeldeanlage alarmiert. Wie sich nach ersten Erkundungen der Einsatzkräfte vor Ort herausstellte wurde die Anlage durch Trockenbauarbeiten ausglöst. Kein Einsatz der Feuerwehr erforderlich. Im Einsatz war die Löschgruppe Glesch mit 1 Einsatzkraft, die LG Paffendorf sowie die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim.

 

Einsatz 8:

28.01.2016 - 19:29 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort "Dach ( Brennt Dach )" nach Zieverich zur Otto-Hahn-Straße alarmiert. Der Schornstein der Heizung rauchte nur sehr stark. Fehlalarm, kein Einsatz für die Feuerwehr. Im Einsatz war das HLF10 und LF der Löschgruppe Glesch mit 11 Einsatzkräften, die Löschgruppe Paffendorf, die Löschgruppe Thorr, die Löschgruppe Büsdorff, der Löschzug Bergheim und die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim.

 

Einsatz 7:

28.01.2016 - 09:36 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort "P-Eingeklemmt (Person eingeklemmt)" nach Bergheim auf die B 477 alarmiert. Zwei PKW` s waren frontal in einander gefahren, und zwei Personen waren im Fahrzeug eingeschlossen. Die Personen wurden mittels Schere und Spreizer aus dem Fahrzeug gerettet. Insgesamt wurden 4 Personen vom Rettungsdienst versorgt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.Im Einsatz war die Löschgruppe Glesch mit 2 Einsatzkräften, die LG Paffendorf, die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim, der Rettungsdienst und die Polizei.

 

Einsatz 6:

22.01.2016 - 15:06 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort "Wasser" nach Glesch auf den Kranichweg alarmiert. Durch den Frost war eine Wasserleitung geplatzt und in einem Kellerraum befanden sich ca. 10 cm Wasser. Das Wasser wurde mit einem Wassersauger aufgenommen und die Einsatzstelle an den Besitzer übergeben. Im Einsatz war das LF der Löschgruppe Glesch mit 5 Einsatzkräften.

 

Einsatz 5:

22.01.2016 - 12:28 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort "Zimmer MiG ( Zimmerbrand Menschleben in Gefahr)" nach Niederembt in die Langgasse alarmiert.Die Einsatzkräfte aus Elsdorf waren mit einem größeren Einsatz im Stadtgebiet gebunden. Es brannte in einer Kellerwohnung in einem 6 Familienhaus. Das Feuer wurde mit 2 Trupps unter Atemschutz gelöscht. Im Einsatz war das HLF 10 und das LF der Löschgruppe Glesch mit 4 Einsatzkräften, die Löschgruppe Paffendorf sowie Einsatzkräfte aus Elsdorf und Bedburg.

<<< Bericht Rundschau Online>>>

 

Einsatz 4:

19.01.2016 - 16:11 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort "Amtshilfe" Ausleuchten für die Polizei, K22 Ortsteil Kenten alarmiert. Eine Einsatzstelle der Polizei musste mit unserem Lichtmast ausgeleuchtet werden. Im Einsatz war das LF mit dem AH Licht der Löschgruppe Glesch mit 5 Einsatzkräften und die Polizei.

 

Einsatz 3:

13.01.2016 - 08:19 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort BMA (Brandmeldeanlage) nach Paffendorf auf die Walter-Gropius-Straße zur Fa. Vemag alarmiert. Es handelte sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz war das HLF10 der Löschgruppe Glesch mit 3 Einsatzkräften, die Löschgruppe Paffendorf und die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim.

 

Einsatz 2:

05.01.2016 - 11:50 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort Ölspur nach Glesch auf die Martin-Vetten-Straße alarmiert. Unbekannte hatten Altöl auf eine Grundstücksmauer und die Straße geschüttet. Die Ölspur von ca.10 m Länge wurde mit Bindemittel abgestreut und aufgenommen. Im Einsatz war das HLF 10 der Löschgruppe Glesch mit 5 Einsatzkräften.

 

Einsatz 1:

05.01.2016 - 09:30 Uhr: Die Löschgruppe Glesch wurde mit dem Einsatzstichwort "P - Wasser" ( Person im Wasser) nach Bergheim Zieverich zum Dänischen Weg alarmiert. In der Erft wurde ein PKW mit Schlüssel im Zündschloss entdeckt. Da nicht ausgeschlossen werden konnte das die Person aus dem Wagen in die Erft gefallen ist wurde die Erft auf dem Wasser und an Land abgesucht. Es konnte keine Person gefunden werden.Im Einsatz war das HLF 10 mit dem Rettungsboot der Löschgruppe Glesch mit 5 Einsatzkräften, der LZ Bergheim mit Schlauchboot, die hauptamtlichen Kräfte der Wache Bergheim,Polizei und Mitarbeiter des Erftverbandes Bergheim.

<<<Bericht Rundschau Online>>>

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Freiwillige Feuerwehr Glesch | Jahnstraße 7 | 50126 Bergheim | Tel:02272/81320 | Notruf 112 | © 2007-2016 | Stefan Hemmersbach / Marcus Fischer